Gesicherte Nachhaltigkeit
Investition in die Zukunft

Die Leitprinzipien

Nachhaltige Entwicklung soll den ökonomischen, ökologischen und sozialen Bedürfnissen der Gesellschaft und deren nachfolgenden Generationen gerecht werden. Eine Behinderung der freien Entwicklung zukünftiger Generationen soll dabei vermieden werden.

Prinzip der Regionalität

Nutzung von regionalen Erzeugnissen und Arbeitskräften führt zur Stärkung der regionalen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Struktur.
Durch kurze Wege wird weniger Energie verbraucht => CO2 Reduktion.

Prinzip der Dienstleistungs-, Service- und Nutzenorientierung

In einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung ist die Bereitstellung von Energie, Gütern und Produkten nicht primär von reinen Versorgungsüberlegungen geprägt, sondern konzentriert sich zunächst auf die mit Energie, Gütern und Produkten zu erfüllenden Funktionen bzw. Dienst- und Serviceleistungen.

Prinzip der Nutzung erneuerbarer Ressourcen

Durch erneuerbare und nachwachsende Ressourcen ist die energetische und stoffliche Versorgung zu gewährleisten.

Effizienzprinzip

Dienst- oder Serviceleistungen so energie- und materialeffizient wie möglich zu erfüllen, ist eine wesentliche Zielsetzung, jedoch darf die Kosteneffizienz im Sinne wirtschaftlicher Nachhaltigkeit nicht außer Acht gelassen werden.

Prinzip der Rezyklierungsfähigkeit

Eine kaskadische Nutzung oder Rezyklierung ist dort anzustreben, wo die Nutzung erneuerbarer Ressourcen noch nicht, oder nur schwer möglich ist.

Prinzip der Einpassung, Flexibilität, Adaptions- und Lehrfähigkeit

Als innovative, dynamische Prozesse sind zukunftsverträgliche Entwicklungen zu verstehen, die in Bezug auf Technologien einerseits eine Einpassung an vorhandene Rahmenbedingungen und Gegebenheiten und andererseits eine kontinuierliche Anpassung an neue Entwicklungen und Gegebenheiten erfordern.

Prinzip der Vorsorge und Fehlertoleranz

Zum Konzept einer nachhaltigen Entwicklung gehört auch die Vorsorge gegenüber Störfällen technischer Anlagen mit potentiellen Auswirkungen auf ganze Landstriche und zukünftige Generationen.

Prinzip der Sicherung von Arbeit, Einkommen und Lebensqualität

Die Erhöhung der Lebensqualität soll erreicht werden durch die Erhaltung und Schaffung hochwertiger sinnvoller Arbeit einerseits, sowie einer lebenswerten Umwelt andererseits.